So machst du die beste Keto Tomatensoße im Backofen

Mein Garten platzt nur so vor Tomaten! Deshalb muss ich einkochen! Es sind einfach zu viele. So machst du die beste Keto Tomatensoße im Backofen. Sie ist so vielseitig einsetzbar. Du kannst die Soße zubereiten und einkochen. Somit hast du immer eine Basis für deine Keto Gerichte parat! Ich mache das jedes Jahr! Es ist so geil seine eigene Tomatensoße zu essen.

Keto Tomatensoße im Backofen

So machst du die beste Keto Tomatensoße im Backofen

Zutaten:

  • Auf 1 Kilo Tomaten
  • 1 Knoblauchzehen
  • 10 g Salz

Ich hatte 3 Kilo gelbe und rote Tomaten, also alles mal 3 nehmen!

Zubereitung:

  1. Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden und auf ein beschichtetes Backblech legen. Nicht ölen!
  2. Knoblauchzehen schälen und in kleine Streifen schneiden und über den Tomaten verteilen.
  3. Das Salz drüber streuen.
  4. Für 20-30 Minuten bei 160-170 Grad backen.
  5. Heiß pürieren so fein, wie du es magst und in vorher ausgekochte Schraubgläser füllen.

Aus meinen 3 Kilo Tomaten konnte ich diese drei Schraubgläser mit 500ml füllen.

Insgesamt waren es ca. 1.500g Tomatensoße! Mit den Kohlenhydratangaben tue ich mich schwer. Deshalb gibt es heute keine Angaben. 

Am besten füllst du die Soße immer gleich in kleine Schraubgläser, das ist noch praktischer, denn dann hast du für Pizza oder Soße gleich die Portion parat, die du brauchst.

Keto Tomatensoße im Backofen

Keto Tomatensoße im Backofen

Tomatensoße aus dem Backofen

Tomatensoße aus dem BackofenTomatensoße aus dem Backofen

Tomaten aus dem Garten haltbar machen

Wenn du sie lange haltbar machen willst, dann kannst du sie einkochen. Du kannst sie auch einfrieren, aber ich bevorzuge es, für andere Sachen Platz im Gefrierschrank zu haben. Deshalb mache ich das so:

  1. Gläser und vor allem die Deckel 10 Min. auskochen.
  2. Mit Tomatensoße befüllen und ca. 1-2 cm zum Deckel frei lassen.
  3. Gläser gut verschließen.
  4. Backblech in den Backofen legen und den Boden mit Wasser befüllen so viel es geht. Bei sind es ca. 2 cm.
  5. Gläser auf das Backblech stellen und dann das Blech in den kalten Backofen schieben.
  6. Backofen anstellen auf 170 Grad und 25-30 Minuten backen.
  7. Die Soße muss im Glas perlen. Dann ist es gut.
  8.  Irgendwann macht es plopp und der Sauerstoff ist raus aus den Gläsern.
  9. Backofen ausschalten. Gläser drin lassen. Nicht öffnen! Es darf kein Temperaturschock entstehen.
  10. Warten bis der Ofen wieder kalt ist, erst dann öffnen.
  11. Fertig!

Ich koche so alles ein. Gemüse, Obst, Sirup, Soßen, Marmelade. Alles was lange halten soll!

Eine Gewähr gibt es nicht, es kann auch mal was schimmeln. Aber bisher habe ich mit diesem Verfahren einfach die allerbesten Erfahrungen gemacht. Bislang konnte ich meine Vorräte nach Monaten noch essen.😃

Die gleiche Soße kannst du auch mit zusätzlich Zucchinis machen. Das schmeckt auch super!

Tomatensoße aus dem Backofen

Hast du noch weitere Fragen dazu? Wie kochst du Soße ein und wie machst du dein Obst und Gemüse haltbar? Hast du schon mal selber Tomatensoße im Backofen gemacht?

Das könnte dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Shadownlight sagt:

    Ich mache die Sauce zumeist auch selbst.
    Liebe Grüße!

  1. 1. September 2020

    […] ml selbst gemachte Tomatensoße (Alternativ 1 Dose gehackte Tomaten, Knoblauch, […]

  2. 25. September 2020

    […] ml selbst gemachte Tomatensoße (Alternativ 1 Dose gehackte Tomaten, Knoblauch, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.